Ausstellungsort ist die städtische Galerie im Bürgerhaus „Hanns Eisler“.
Die Stadt ist Träger des Bürgerhauses und damit auch der Galerie.
Das Ausstellungsprogramm wird von uns langfristig nach inhaltlichen und qualitativen Gesichtspunkten entwickelt.

Die Interessengruppe „Bildende Kunst“ organisiert jährlich zwei Ausstellungen mit einer Dauer von vier Wochen, begleitet von Atelierbesuchen, Werksgesprächen und Ausstellungstreffen.

AQUA-RELL (2014)
Frauenwelten (2014)
Erwin Hahs –  „In der Landschaft“ (2015)
Gratwanderung – Werkausstellung (2015)
Ronald Paris – „Im Dialog mit der Landschaft“ (2016)
Künstler aus dem „Süden“ (2016)

Die Bewerbungen von Künstlern und die kuratierten Ausstellungsprojekte werden durch einen künstlerischen Beirat geprüft und als Empfehlung der
Stadt Königs Wusterhausen vorgestellt.

In Verträgen und Checklisten werden mit den ausstellenden Künstlern die Modalitäten der Ausstellung, wie Versicherung, Öffnungszeiten, Aufsichten, Eintritt u.a. geregelt.

Interessiert?
Dann nehmen Sie Kontakt auf zum Ansprechpartner im künstlerischen Beirat Gerd Bandelow unter