Lade Karte ...

Burkhard Fritz - Die Farbe ROT

10.03.2017 - 09.04.2017
14:00 - 18:00

Bürgerhaus "Hanns Eisler"
Eichenallee 12
15711 Königs Wusterhausen

Kategorien

Personalausstellung

fritz

Seit Kurzem erst ist er im Ruhestand. Die meiste Zeit seines Lebens war Burkhard Fritz als Werbefachmann tätig.
In den letzten acht Jahren arbeitete er in Kulturangelegenheiten in der Gemeinde Eichwalde.
Die Fotografie begleitet ihn sein ganzes Leben lang – immer als Hobby, damals wie heute. Und dennoch sind aus diesem Hobby heraus einige Ausstellungen entstanden.
Jetzt ist das Thema seiner neuesten Ausstellung die Farbe Rot.
Ungewollt hat Burkhard Fritz in den letzten Jahren bei Reisen und überhaupt mit der Kamera unterwegs die Farbe Rot im Alltag fotografiert.
Ob Briefkästen in Schottland, ein altes KONSUM-Logo in Mecklenburg, Plastikstühle auf einer kanarischen Insel oder Kirchensteine in Eichwalde – immer wieder begegnet man der Farbe Rot, tagtäglich.

Auf ein Foto ist Burkhard Fritz besonders stolz. Es ist eine Treppe am alten Observatorium in der indischen Millionenstadt Neu Delhi.
Wie unterschiedlich Rot auf der Welt ist, auch das soll die Ausstellung zeigen.

Die Ausstellung kann freitags bis sonntags zwischen 14 – 18 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.


von Karen Grunow, Heidrun Voigt, Blickpunkt, Wochenspiegel



Zur Vernissage war der Theatersaal wieder gut gefüllt.
Gerd Bandelow eröffnete als Kurator dieser Ausstellung den Abend und übergab dann das Wort an Jörn Perlick,
den stellv. Bürgermeister der Stadt, der wiederum an die Laudatorin Birgitt Klunk weiterleitete.
Burkhard Fritz bedankte sich für die gelungene Ausstellung und hatte ein paar Stichworte auf einem, natürlich ROTEN, Spickzettel notiert!

Fotos: Wolfgang Lücke