Lade Karte ...

Das verbotene Zimmer

07.09.2019
16:00 - 17:30

Bürgerhaus "Hanns Eisler - Die Kulturvilla"
Eichenallee 12
15711 Königs Wusterhausen

Kategorien

Geschichten aus einer verschlossenen Welt – eine Mitmach-Lesung

Als „Das verbotene Zimmer“  betitelt die Schriftstellerin Helga Schubert  1982 eine Erzählung  über das ehemalige Westberlin.
Sie wählt diese Metapher, um eine verschlossene Welt für die Bürger im Osten Deutschlands zu thematisieren.
Eine Welt, die durch eine todbringende Mauer für die  meisten von uns unerreichbar war.
Eine Mauer, die auch die Bewohner Westberlins in gewisser Weise einschloss, ihre Bewegungsfreiheit einschränkte.

30 Jahre nach dem Fall dieser Mauer wollen wir Werken  von Schriftstellern nachspüren, die diese Zeit –
das Davor, das Während oder  das Danach – in Erzählungen, Romanen u.a. festhielten.

Die Vorleser waren:
Christine Bandelow, Jürgen Keidel, Ursula Jagsch, Wolfgang Lücke, Dagmar Scholz-Ketterer und Gerd Bandelow.
Moderiert wurde die Lesung von Cathrin Meixner.
Fotos: Wolfgang Lücke, Stephan Anker