Lade Karte ...

Jaspar Libuda Kontrabass-Solo

04.10.2020
16:00 - 17:30

Kreuzkirche Königs Wusterhausen
Kirchplatz 1
15711 Königs Wusterhausen

Kategorien

„Das Buch der Träume“
Der Kulturbund Dahme-Spreewald e.V. präsentiert gemeinsam mit der evangelischen Kirchengemeinde Königs Wusterhausen
das besondere Konzert in der Kreuzkirche.
Der Kontrabass ist für den Berliner Bassisten und Komponisten  Jaspar Libuda
das „Größte“ der Streichinstrumente und sein Kommunikationsmittel.
Er bringt das gewaltige Instrument zum „Singen“, verwandelt es in ein Soloinstrument mit Klangfarben, die an Cello, Perkussion
und Gitarre erinnern.
Gezupft und mit Bogen, von den tiefsten zu den höchsten Tönen, verführt er seine Zuhörer in eine teilweise meditative Klangwelt.
Jaspar Libuda geht auch andere kompositorische Wege.
Unter Verwendung von Kontrabass und Mehrspurverfahren baut er vor den Ohren seiner Zuhörer ein ganzes Ensemble auf,
schichtet Flächen und Rhythmen übereinander, verwebt Melodien und Stille zu einer ganz persönlichen Klangwelt,
gleichzeitig melancholisch und voller Lebenslust.
Seine Liebe zu Minimal Music und gregorianischem Choral bieten dabei weitere klangliche Möglichkeiten.
Dieser außergewöhnliche Umgang mit dem speziell auf ihn zugeschnittenen und gebauten fünfsaitigen Kontrabass
mit hoher C-Saite macht seine Konzerte so besonders.

Eintritt: 15 €, KB-Mitglieder 12 €, Musikladen Brusgatis, Stadtbuchhandlung Radwer