Lade Karte ...

Kultur trifft Natur

17.08.2018
16:00 - 22:00

Biogarten
Mühlendamm 14
15754 Prieros

Kategorien

Zusammen mit der vhs Dahme-Spreewald treffen wir uns wieder im Biogarten Prieros zur
Open Air – Auftaktveranstaltung zu den „Tagen der offenen Gärten“ des LDS.

Seit nunmehr 17 Jahren finden die „Tage der offenen Gärten“ in der Region Dahme-Spreewald statt.
Längst sind sie im sommerlichen Terminkalender fest verankert.

2018 bietet der Biogarten Prieros als Auftaktveranstaltung wieder ein ganz besonderes Open-Air-Veranstaltungspaket
für Garten- und Kunstfreunde gleichermaßen.

Unter dem Motto „Kultur trifft Natur“ erleben sie:
– Klanglandschaften
mit  Simon & Tobias Tulenz

– Gartenlandschaften
  Gartenführung mit Franz Heitzendorfer


– Glaslandschaften
   
von Konstanze Weidhaas

Die letzte Vorbereitungsphase kann man durchaus als „die heiße Phase“ bezeichnen – hat doch der diesjährige Supersommer alle Mitmacher mächtig ins Schwitzen gebracht.
Unsere Veranstaltung war mit ihren ca. 150 Besuchern ein toller Erfolg.
Die Fotoimpressionen zeigen nur eine kleine Erinnerung an unsere Buchlesung, an die laue Sommernacht und an die tolle Musik.

Der Aufbau am Vortag
   
Vorleseprojekt „Der Regenwurm ist immer der Gärtner“

    
Christiana Lücke: Amy Stewart: „Der Regenwurm ist immer der Gärtner“ (Motto unserer Gartenlesung)
Die amerikanische Bestsellerautorin und leidenschaftliche Gärtnerin Amy Stewart öffnet uns in diesem Buch die Augen für ungeahnte Zusammenhänge. Es ist eine faszinierende Reise zu den Geschöpfen im lichtlosen Dunkel, sozusagen eine Liebeserklärung an das Leben unter unseren Füßen. Mal humorvoll, mal voller Ehrfurcht vor den Grundlagen des Daseins.
Renate Maifarth: Nicole Häflinger: „Grüntöne“ (Sieben Laster und ein Schnegel – Literarisches aus Nicks Garten)
Die freiberufliche Autorin, Übersetzerin und Korrektorin verbindet seit 2012 ihre Leidenschaft für Sprache mit der des Gärtners. Das Buch ist eine nicht ganz ernst gemeinte Vorbereitung auf die nächste Gartensaison. Geschichten mit Eigenwill und Augenzwinkern.
Monika Wolfkamp: Sabine Hartmann: „Und Reginald ging zum Regenbogen“ (Manuskript über einen abenteuerlustigen Regenwurm)
Sabine Hartmann ist eigentlich Schulleiterin in Niedersachsen. Sie schreibt aber trotzdem Krimis, Jugendromane und Erzählungen, veröffentlichte schon etwa ein Dutzend Krimis. Die heutige Vorstellung ist eine Premiere.
Wolfgang Lücke: Jakob Augstein: „Die Tage des Gärtners“ (Vom Glück, im Freien zu sein)
Der Journalist Jakob Augstein, Miteigentümer der Spiegel-Verlagsgruppe, Herausgeber und Chefredakteur der Zeitschrift „Der Freitag“ ist auch ein leidenschaftlicher Gärtner. Er philosophiert in seinem Buch über die Lust und Last des Gärtners und wartet mit verblüffenden Ratschlägen auf.
Ursula Jagsch: Amy Stewart: „Gemeine Gewächse“ (Das A bis Z der Pflanzen, die morden, verstümmeln, betäuben und uns anderweitig ärgern)
Die amerikanische Autorin Amy Stewart ist eine Pflanzenliebhaberin der besonderen Art. Sie fasziniert sich für solche Pflanzen und würzt ihre Erzählungen mit dem nötigen Grad an schwarzem Humor – ein Botanik-Krimi eben.
Gerda Lange: Christian Feyerabend: „Garten ist Krieg“ (Wie Sie Ihr Paradies gegen Unkraut, Schädlinge und andere Spielverderber verteidigen können)
Der Drehbuchautor von Dokumentarfilmen Christian Feyerabend lebt in Köln und betreibt dort seit 15 Jahren einen Kleingarten. In seinem Garten existieren gut 30 Arten von Unkräutern, Ungeziefer aller Art sowie 8 namhafte Schädlinge auf vier Beinen. Trotzdem findet man ihn paradiesisch. Wie er das bewerkstelligt, erfahren Sie nun.
Ein Dankeschön für die Vorleser war eine vom Biogarten ausgesuchte Pflanze für den privaten Garten: Anisysop (Agastache foeniculum)

Franz Heitzendorfer stellt den Biogarten und ein paar besonders schmackhafte Gemüse vor (z.B. Wildtomaten),
Konstanze Weidhaas verkauft Glaskunst für den Garten oder als Schmuck – dann kommt die blaue Stunde!!!

  
Simon und Tobias Tulenz bestreiten das Open-Air-Konzert und begeistern das Publikum
     
Fotos: Wolfgang Lücke, Reinhard Jagsch
Regenwurm-Graphik: Philip Lücke