Lade Karte ...

Kunsterzieher stellen vor "Innere und Äußere Welten"

19.11.2021 - 05.12.2021
14:00 - 18:00

Bürgerhaus "Hanns Eisler"
Eichenallee 12
15711 Königs Wusterhausen

Kategorien

Bärbel Pruß „Innere und äußere Welten“ – Drucke und Collagen

Die Ausstellung in der „Kleinen Galerie“ des Bürgerhauses „Hanns Eisler“ zeigt Drucke und Collagen,
eventuell auch die eine oder andere Studie, die in Vorbereitung des Kunstunterrichts entstanden sind.

Foto: Celine Selina Zabel          Bärbel Pruß schreibt dazu: „Das Credo für meine Arbeit als Kunstpädagogin ist: Ich kann nur vermitteln, Begeisterung erwecken, die Schülerinnen und Schüler zu eigenen bildkünstlerischen Arbeiten anregen, wenn ich mich selbst mit den Techniken bildnerischen Gestaltens auskenne, wenn ich weiß, was den Lernenden Probleme machen könnte, wenn ich ihnen Impulse zum bildkünstlerischen Sichausdrücken geben kann, weil sie meine eigene Lust am Gestalten spüren.
Ich werde Arbeiten aus 20 Jahren meines künstlerischen Schaffens zeigen, denn neben meiner Arbeit als Studienrätin am
Friedrich-Wilhelm-Gymnasium sehe ich mich vor allem auch als ein Mensch, der eine unbändige Lust dazu verspürt, meine äußere und innere Welt in eine eigene Bildsprache zu transferieren, Verfahren des Machens auszuprobieren und für mich zu nutzen.
Ich verhehle dabei nicht, dass es dabei ebenso um meine seelische Gesundheit geht, denn der Beruf als Lehrerin fordert mir viel Nervenkraft ab.
Die Versenkung in den künstlerischen Schaffensprozess gibt mir die Kraft, mit allen Widrigkeiten des Seins fertig zu werden.“
                                    
Schloss KW 2                                 Russland II_1                                   Mein geliebter Darß 1               Kontemplation 1                                                                  Innere und äußere Welten

geöffnet Fr.-So., 14-18 Uhr
Eintritt frei

Impressionen von der Vernissage
Fotos: Wolfgang Lücke
Mit gut anderthalb Jahren Verschiebung ist die Ausstellung „Innere und äußere Welten“ – Werke der Kunsterzieherin Bärbel Pruß endlich eröffnet.
Es ist eine Ausstellung, die viele kleinformatige Werke zeigt, bei denen es sich lohnt, davor stehen zu bleiben und sie intensiv zu betrachten.
Davon waren auch die Besucher der Vernissage sehr angetan.
Eröffnet wurde der Nachmittag durch das fulminante Klavierspiel von Raoul Frédéric d’Heureuse,
ehemaliger Schüler des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums.
Die Laudatio hielt Kristin Laurenz, ehemalige Schülerin und Freundin von Bärbel Pruß.
Sie beschrieb sehr detailliert den Menschen Bärbel Pruß und ihren Schaffensprozess.
Hier hat man gemerkt, dass sich beide schon lange kennen und mögen. Die Gäste bei der Vernissage waren u.a.
nicht nur jetzige und ehemalige Kolleginnen der Künstlerin, sondern auch interessierte Schülerinnen und Schüler,
was Bärbel Pruß besonders freute.

1 Comment

  1. Liebe Frau Pruß,
    wow, Ihre Ausstellung ist eine Überraschung! So viele verschiedene Motive und Techniken, so viele „tiefgestaffelte“ Inhalte. Ich bin nicht durch Ihre Ausstellung gerannt wie Ihr „Feldhase“, der seine Aufgabenliste abarbeiten mußte; Ich habe jedes Bild genossen und der Feldhase ist mein Liebling. Ihrer schönen Werkschau vielen Dank und weiterhin viele schöne Ideen! Barbara Unterbeck

    Vielen Dank, liebe Bärbel, für dieses Highlight in der Corona-Zeit! Wir freuen uns auf deine nächsten Werke! Lutz und Kerstin Herrberger

    Liebe Fr. Pruß,
    erstaunlich, welche Variationen des Bilderdrucks nur durch andere Farbtechnik entstehen. Mein Lieblingsbild: „Innere und äußere Welten“. Es deutet etwas von der Innenseite allen Lebendigen an. Danke für alle wunderschönen Bilder

    Tolle Ausstellung
    Schöne Ausstellung, viele interessante und tolle Bilder!
    Das Bild „Schafe“ ist besonders schön. Ihr Lieblingskurs c3
    Sie sind sehr kreativ und zeigen viele Emotionen in ihren Bildern. c3

    In buchstäblich letzter Sekunde durfte ich Einblicke in Dein (Seelen)leben nehmen.
    Danke, liebe Bärbel

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.