Karte nicht verfügbar

Video-Lesung: "Mein Leben für die Kunst"

01.04.2021 - 30.06.2021
Ganztägig

Kategorien

anlässlich der 31. Brandenburgischen Frauenwoche

Von Büchern, die nie zugeklappt werden –
Es werden Frauen vorgestellt, die als Malerin, Autorin oder Schauspielerin wirkten und in Büchern,
vor allem Romanen, gewürdigt worden sind. Davon erzählen sieben Vorleserinnen und Vorleser auf der Webseite des Kulturbundes.

Seit  Jahren veranstalten wir in regelmäßiger Folge anregende Autorenlesungen, meist angekündigt als Salonlesungen.
Um unser Publikum in solche Darbietungen von Literatur einzubeziehen bzw. die eigenen literarischen Vorlieben unserer Zuhörer
zu ergründen, entwickelten wir vor einiger Zeit ein neues Format: die Mitmachlesung.
Mitglieder unseres Vereins bzw. Freunde des Kulturbundes lesen aus eigenen Büchern.
Wir geben nur einen inhaltlichen Rahmen vor. Das hat sich bewährt.

Bei unserer heutigen Lesung betreten wir Neuland. Es ist die erste Mitmachlesung, die nur virtuell erlebbar ist.
Ihr Titel lautet „Mein Leben für die Kunst“.

Die Lesung nahmen wir im „Home-Studio“ auf – alle Vorleserinnen und Vorleser mit dem entsprechenden
zeitlichen Abstand und nach guter Durchlüftig des Zimmers. Die Atmosphäre war sehr entspannt.

Fotos: Gerlinde Irmscher, Wolfgang Lücke

  Das Projekt wird von Christine Bandelow vorgestellt.
Klicken Sie bitte jeweils auf die entsprechenden Links.

Brigitte Manig liest aus dem Buch „Die profanen Stunden des Glücks“ der Autorin Renate Feyl
über die Schriftstellerin Sophie von la Roche:
  Einführung        Link zu Verlag und Buch          Lesung

Cathrin Meixner stellt die Malerin Élisabeth Vigée-Lebrun und das Buch
„Lichter setzen über grellem Grund“ von Renate Feyl vor.
  Einführung        Link zu Verlag und Buch         Lesung

Ulla Ermen liest aus dem Buch „Die Prinzipalin“ von Angelika Mechtel
   Einführung          Lesung

Wolfgang Lücke liest einen Ausschnitt aus dem Buch „Rebel Artists“ der Autorin Kari Herbert
über die amerikanische Malerin Georgia O’Keeffe
    Einführung       Link zu Verlag und Buch         Lesung

Dagmar Scholz-Ketterer widmet sich dem Buch „Frida Kahlo und die Farben des Lebens“ der Autorin
Caroline Bernard/Tania Schlie
    Einführung         Link zu Verlag und Buch         Lesung

Carmen Werner stellt die Schriftstellerin Elizabeth von Arnim und ihr Buch
„Verzauberter April“ vor
    Einführung        Link zu Verlag und Buch         Lesung

Stephan Kießling liest aus dem autobiografischen Roman „Und außerdem war es mein Leben“
der Schriftstellerin Elfriede Brüning
    Einführung        Link zum Buch         Lesung

Das Bildmaterial, das auf dieser Seite verwendet wird, ist dem Internet entnommen und allgemein zugänglich.
Die auszugsweise Veröffentlichung der Buchtexte und die Verwendung der Buch-Cover erfolgt mit Genehmigung der einzelnen Verlage.
Die beigefügten Links zu den Büchern leiten Sie auf die Verlagsseiten weiter.

Die verwendete Musik wurde uns von UrtonMusic zur Verfügung gestellt.
Der Kulturbund Dahme-Spreewald e.V. bedankt sich bei allen am Projekt Beteiligten für die Unterstützung und Mitarbeit, aber besonders bei Max Breetzmann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.