Lade Karte ...

Multimedia-Lesung: "Aus den Skizzenbüchern des Rolf Curt"

18.05.2019
19:00 - 20:30

Bürgerhaus "Hanns Eisler - Die Kulturvilla"
Eichenallee 12
15711 Königs Wusterhausen

Kategorien

Rolf Curt bezeichnete sich selbst als Augenmensch, daher fotografierte er alles, was ihn visuell beeindruckte.
Lange diente ihm auf seinen Reisen und Wanderungen die Kamera als Gedächtnisstütze. Er hütete sie mit großer Vorsicht,
sie war sein Baby.
Erst als ich ihm dann schließlich ein Skizzenbuch schenkte, ging er im letzten Jahrzehnt seines Lebens dazu über,
eine Art von  Tagebüchern zu führen. Die ließen sich leichter transportieren  und der Blick war nicht mehr durch die Linse begrenzt.
So entstanden die Niederschriften, die linke Seite mit Notizen, die rechte mit Aquarellskizzen gefüllt. 

Seit 1996 führte Rolf Curt regelmäßig Skizzenbücher, in denen er tagebuchartig entweder das Gesehene protokollierte oder Erinnerungen längst  vergangener Zeiten festhielt oder seine Ängste und Stimmungen angesichts der Krankheiten,
die sich mit zunehmendem Alter einstellten, festhielt. Es entstand eine Sammlung von 11 Skizzenbüchern, die sehr persönliche Einblicke in das Leben dieses Künstlers gewähren.

Zeiten intensiver künstlerischer Arbeit wa­ren für ihn stets die Urlaubsreisen – auf die Ostseeinseln Fehmarn und Bornholm,
die Nordseeinsel Pellworm, in das Allgäu, an den Lago Maggiore in ein von Freunden gemietetes Ferienhaus.

Die Reiseskizzen entstanden nach der Heimkehr im Atelier auf der Basis von eigenen Fotos oder Aufzeichnungen.
Am Ende eines Urlaubstages kolorierte er die Zeichnungen, die er unterwegs oft mit Farbangaben versehen hatte.

Es lesen Rosemarie Curt und Reinhardt Scheunemann. Sie werden auf dem Cello begleitet von Elisabet Iserte-López.

   Fotos: Wolfgang Lücke
Das Publikum konnte aus den 58 Skizzenbildern ein Motiv auswählen, von dem wir eine Postkarte erstellt haben, die man bei uns bekommen kann.
Dieses Motiv hat gewonnen:
   Sonnenaufgang am Strand von Heringsdorf, Aquarell, 2002