Karte nicht verfügbar

Offene Ateliers 2017

06.05.2017 - 07.05.2017
11:00 - 18:00

Kategorien

Auch in diesem Jahr ist eine kleine „Reisegruppe“ in die Nähe und in die Ferne gefahren (von KW aus betrachtet!),
um zu sehen, „was die Kunst so macht!“
Wir hatten uns extra nicht zu viel vorgenommen. Überall gab es interessante Gespräche und Wiedersehensfreude.
Deshalb besuchten wir „nur“ sieben Ateliers und waren von dieser kleinen Auswahl trotzdem sehr begeistert.
Los gings bei Agnes Barbara Kirst in Senzig, die uns ihre Märchenhütte vorstellte und zusammen mit ihrem Mann
extra für uns ein kleines Konzert auf ihren Harfen gaben.
Nach einem Abstecher auf das „Kunstgelände“ von Violetta Vollmer in Senzig
(Thema: „Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral“), ging es zum Atelier von Horst W. König nach Körbiskrug.
Er zeigte uns seine aktuellen Aquarelle aus Venedig, Arbeiten aus Pappmaché, die er in Berlin gemacht hatte und präsentierte uns
seine Gäste Malack Silas und Soliman Khalet.
Am Sonntag fuhren wir bei schönstem Frühlingswetter nach Lübben um u.a. unsere „Künstler aus dem Süden“
(siehe Ausstellung in KW) zu besuchen. Es ging los in einem sehr stimmungsvollen Ausstellungsort, einer Tischlerwerkstatt.
Gleich vier Künstlerinnen präsentierten ihre Werke (Malgorzata Suwalski, Anett Wagner, Ulrike Stoewe, Konstanze Weidhaas).
Von dort fuhren wir zu Edda B. Fischer und ließen uns durch ihre Ausstellung führen. Auch hier wieder anregende Gespräche.
Anschließend fuhren wir in das Atelier von Karen Ascher und Sebastian Franzka. Überall war reger Publikumsverkehr.
Durch diese Atelierbesuche bekommt man einen kleinen Einblick in die Vielfalt künstlerischer Äußerungen.
Den Abschluß bildete ein Besuch bei unserem Kulturbundmitglied Hendrikje Zuschneid-Bertram in Kolberg/Heidesee,
wo der Tag in einer gemütlichen Gesprächsrunde sein entspanntes Ende fand.


Fotos: Wolfgang Lücke