Lade Karte ...

Ostfrauen verändern die Republik

13.03.2020
19:00 - 20:30

Bürgerhaus "Hanns Eisler"
Eichenallee 12
15711 Königs Wusterhausen

Kategorien

Lesung im Rahmen der 30. Brandenburgischen Frauenwoche

Wenn es etwas gibt, was die Ostdeutschen erfolgreich in das vereinte Deutschland eingebracht haben, dann sind es wohl die Ostfrauen
mit ihrer selbstverständlichen Berufstätigkeit – nicht selten in einem sogenannten Männerberuf – und die damit verbundene Kinderbetreuung außerhalb der Familie von klein auf.
Bei beidem hat der Westen vom Osten gelernt und inzwischen aufgeholt. Wie und warum das möglich war, darüber haben die beiden
(westdeutschen) Journalisten Tanja Brandes und Markus Decker ein Buch geschrieben. „Ostfrauen verändern die Republik“ heißt es.

Kooperation mit dem SHIA e.V. Landesverband Brandenburg

Impressionen vom Abend

Fotos: Wolfgang Lücke