Lade Karte ...

Portrait- und Aktzeichnen mit Brigitte Guhle

03.07.2015 - 05.07.2015
10:00 - 17:00

Bürgerhaus "Hanns Eisler - Die Kulturvilla"
Eichenallee 12
15711 Königs Wusterhausen

Kategorien

Brigitte Guhle schreibt:
Immer steht bei mir der Mensch im Vordergrund. Ob als Kursteilnehmer oder als Motiv. Denn was kann es Interessanteres geben,
als sich der größten Herausforderung in der Kunst zu stellen: Das tiefe Geheimnis des menschlichen Gesichtes zu entschlüsseln und festzuhalten.

workshop-brigitte-guhle Guhle-20 Guhle-22 Guhle-18 Guhle-16 Guhle-21 Guhle-19 hwkönig-akt-2015 Guhle-14 Guhle-13 Guhle-10 Guhle-24 Guhle-15 Guhle-12 Guhle-11 Guhle-09 Guhle-08 Guhle-03 Guhle-02 Guhle-06Guhle-01 Guhle-05 Guhle-04 Guhle-07
Fotos: Wolfgang Lücke, Horst W. König

… und so sehen Kursteilnehmer das ereignisreiche Wochenende
Vom 3.- 5. Juli 2015 fand im Bürgerhaus in Königs Wusterhausen ein Portrait- und Aktkurs mit der Künstlerin Brigitte Guhle statt.
Der Künstler Horst König vom Kulturbund Dahme-Spreewald e.V. hat diesen Kurs mit organisiert.
Der Kurs war sehr gut besucht und die Teilnehmer kamen aus Brandenburg und Berlin und sogar bis aus Bonn angereist.

Wir haben das erste Mal einen Kunstkurs bei Brigitte Guhle besucht und wir müssen sagen, es hat sich gelohnt.
Trotz der enormen Hitze und daher unter erschwerten Bedingungen hat es die Kursleiterin geschafft, dass die Kursteilnehmer eine unglaubliche Kreativität entwickelten.
Anfänger konnten die Königsdisziplin, den menschlichen Körper zu zeichnen, unter ihrer Anleitung mit Bravour meistern und den Fortgeschrittenen gab Sie ganz neue Impulse.
Besonders hervorzuheben ist auch die Auswahl der Modelle. Professionell und wunderschön!

Brigitte Guhle behielt ihr Wissen nicht für sich. Sie hat immer wieder an Beispielen gezeigt, wie man die verschiedenen Techniken umsetzt.
In dem Theatersaal des Bürgerhauses zu arbeiten, gerade bei diesen Temperaturen, war eine Freude und wie Urlaub von unserem Alltag.

Die Organisation klappte wunderbar. Die Mittagspause mit einem kleinen Picknick rundete die ganze Sache ab.
Beim Austausch kleiner Köstlichkeiten kamen Künstler ins Gespräch, die sich vorher noch nicht kannten.
Es war eine sehr nette und kreative Runde und wir werden uns wohl wiedersehen.
Am  Ende des Kurses gab es noch eine kleine spontane Austellung. Da kam dann wirklich nur noch der „Whow – Effekt“ !

Wir hoffen, dass es wieder ein so tolles, kreatives Wochenende mit Brigitte Guhle in Königs Wusterhausen geben wird und vielleicht können wir ja auch eine kleine Ausstellung mit unseren Werken organisieren.
Herzlichen Dank an Brigitte Guhle und Viktor, sowie an den Kulturbund und Horst König.
Heidi Stepponat und Sylke Pollack