Lade Karte ...

"Restlaufzeit" eine Lesung mit Hajo Schumacher & Marco Seiffert

15.10.2016
19:00 - 21:00

Bürgerhaus "Hanns Eisler"
Eichenallee 12
15711 Königs Wusterhausen

Kategorien

Diese Lesung findet im Rahmen der Ausstellung statt und wird zusammen mit der Stadtbuchhandlung Radwer radwer24präsentiert
und ist  AUSVERKAUFT.

Hajo Schumacher ist Journalist und Kolumnist der „Berliner Morgenpost“.
Außerdem ist er auch Achim Achilles und somit aussagefähig beim Thema „Laufen“.
(siehe auch: „Achilles‘ Verse“ und „Laufberater“)
Man kann ihn jeden Freitag kurz nach Acht beim rbb als Kommentator auf radioeins hören oder
bei „Thadeusz und die Beobachter“ sehen.
An seiner Seite ist der radioeins- und zibb-Moderator Marco Seiffert.
Beide werden in einer Mischung aus Lesung und Gespräch dieses jeden Menschen betreffende Thema,
so ernst es auch ist, auf heitere Weise vorstellen.

Eintritt:
15 €, KB-Mitglieder 13 €

Cover Hajo Marco Restlaufzeit-1
Fotos: Wolfgang Lücke (außer Buchcover)
Auf der Rückseite des Buches „Restlaufzeit“ finden Sie diese Einschätzungen
:
Hinterm Ruhestand geht’s weiter!
Rentenlücke, Einsamkeit, Wundliegen – unter den Babyboomern grassiert die Panik vor dem Altern. Gegen Pflegeangst und Demenzphobie gibt es nur ein Mittel: heute anfangen, das Alter zu planen. Unterhaltsam, ehrlich und informativ erzählt
Hajo Schumacher, welche Ruhestandsmodelle bezahlbar sind, die Menschenwürde wahren und Spaß machen. (Buchtext Eichbornverlag)

„Ungeschönt und engagiert die Optionen fürs Älterwerden durchzugehen – Respekt! Für einen Autor, der sonst als
‚Achim Achilles‘ vor allem wegrennt, eine reife Leistung. (Dr. Eckart von Hirschhausen, 47)

„Älterwerden ist bekanntlich nichts für Feiglinge. Wer die RESTLAUFZEIT liest, weiß warum.“ (Bascha Mika, 60)

„Der bislang beste Lotse durchs dunkle Unterholz, durch das jeder von uns muss! Zudem witzig, praktisch, schonungslos:
So geht das Alter!“ (Sven Kuntze, 72)

Impressionen des Abends
Die Mitglieder des Kulturbundes Dahme-Spreewald e.V. waren hoch erfreut, innerhalb von nur acht Tagen
zwei ausverkaufte Veranstaltungen genießen zu können.
Am Samstag, dem 15.10., waren der Autor und Kolumnist Dr. Hajo Schumacher und der Journalist Marco Seiffert
zu einer Lesung und Gespräch über das Buch „Restlaufzeit“ in den Theatersaal des Bürgerhauses „Hanns Eisler“ gekommen.
Vor einem sehr interessiert lauschenden Publikum gab es dann zwar keine LESUNG im eigentlichen Sinne,
dafür aber ein sehr angeregtes Gespräch zwischen den beiden Protagonisten. Marco Seiffert hatte sich gut vorbereitet
um gezielt das Gespräch zu lenken, wurde aber vom Redefluss Hajo Schumachers zu spontanen, doch passenden Zwischenfragen, „verführt“.
Das machte den ganzen Abend sehr lebendig und die 100 Minuten vergingen wie im Fluge.
Hajo Schumacher hat sich für sein Buch „Restlaufzeit“ mit verschiedenen Ruhestandsmodellen weltweit beschäftigt,
von denen aber KEINES seiner Meinung nach das Non-Plus-Ultra wäre. Seine Erkenntnis heißt:
„Hinterm Ruhestand geht’s weiter“. Man sollte sich Aufgaben suchen, sich einbinden z.B. in Vereinsarbeit oder andere,
leistbare Tätigkeiten.
Sein Buch kann da nur ein paar Hinweise geben. Anschließend signierte er viele Bücher, die unser Kooperationspartner,
die Stadtbuchhandlung Radwer, für diesen Abend zur Verfügung stellte. Hajo Schumacher und Marco Seiffert bedankten sich
im Anschluss an die Veranstaltung bei ihren Gastgebern und waren des Lobes voll über das interessierte Publikum in KW.

hajo-1 hajo-6 hajo-2 hajo-8 hajo-5 hajo-4  hajo-9 hajo-7 hajo-3
leserbrief-hajo MAZ vom 18.10.2016
Fotos: Wolfgang Lücke