Lade Karte ...

Salon-Lesung "Fürst Pückler - Gartenkünstler, Liebhaber & Gourmet"

31.10.2021
16:00 - 17:30

Bürgerhaus "Hanns Eisler"
Eichenallee 12
15711 Königs Wusterhausen

Kategorien

Musikalische Lesung mit Sabine Frost im Rahmen des Themenjahrs „Denkmale in Brandenburg“

Fürst Pückler – Gartenkünstler, Liebhaber und Gourmet
Ein luxusverwöhnter, exzentrischer Snob, der Duelle focht und wohl mehr Liebschaften hatte als Casanova,
ein Abenteurer, der zu Pferd halb Afrika durchquerte, von höchstem Adel, aber republikanisch gesinnt,
begabter Autor, genialer Gartenarchitekt und genussfreudiger Gourmet.
So jemanden wie den Fürsten Hermann von Pückler-Muskau hat es in Deutschland des 19. Jahrhunderts nicht noch einmal gegeben.
Ein köstliches Vergnügen!

Sabine Frost – Vorleserin
Schon lange unterwegs mit eigenen Lesungen, hat ihre Wurzeln im BERLINER ENSEMBLE.
Kein Wunder also, das sie musikalische Lesungen über verschiedene Themen kreiert, einfühlsame Programme, unterhaltsam
und zum Nachdenken anregend… Im Brecht-Weigel-Haus in Buckow arbeitet sie als Grafikerin und hat diesem Haus
und dem ersten Freien Theater in Ostberlin, theater 89, seine besondere grafische Handschrift gegeben.

Borries Schlüter – Piano
In Berlin geboren, begann mit 14 Jahren, gekickt von Bluesaufnahmen eines Vince Weber
und James Booker autodidaktisch Klavier zu spielen.
Von 1989 bis 1996 studierte er an der Musikhochschule Hanns Eisler in Berlin Jazz-Piano. Zu seinen prägenden Einflüssen
gehören der New Orleans Pianostil eines James Booker, sowie der Modern Jazz eines Thelonius Monk, Bobby Timmons,
Keith Jarrett, Kenny Barron etc. Seit Anfang der Neunziger ist Borries Schlüter als freischaffender Pianist und Musikpädagoge tätig.
Stefan Hessheimer – Mundharmonika
Gebürtiger Leipziger, Fotograf, leidenschaftlicher Oderbrücher, der sich mit 10 Jahren eine Gitarre wünschte und auch bekam,
womit alles musikalisch begann. Später, als die Haare länger wurden, musizierte er in verschiedenen Bands.
Seit einigen Jahren spielt er die Bluesharp und nahm Unterricht bei „Meister Igor“ und an der Jazzschule Berlin.
Nicht zuletzt, die Zusammenarbeit mit der Jazzlegende Ruth Hohmann.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.