Lade Karte ...

Ein Spaziergang mit Fontane - TheaterLoge Luckau

30.04.2019
10:30 - 12:00

Bürgerhaus "Hanns Eisler"
Eichenallee 12
15711 Königs Wusterhausen

Kategorien

Wer ist denn das? Was hat er da an? Und vor allem, wo kommt er plötzlich her?
Diese Fragen werden sich die Besucher des Bürgerhauses „Hanns Eisler“ mit Sicherheit stellen,
wenn dort ein Mann und eine Frau aus der Biedermeierzeit erscheinen.  Schnell wird sich herausstellen,
dass es sich bei den beiden Fremden um Theodor Fontane und seine Tochter Martha handelt.
Die beiden sind durch die Zeit gereist, denn Fontane möchte seiner Tochter zeigen, wohin ihn sein Weg auf den Wanderungen
durch die Mark Brandenburg führte.
Vieles hat sich seitdem verändert, so dass der Meister des poetischen Realismus erstaunt ist, was es alles zu entdecken gibt.
Natürlich ist Fontane auch erfreut darüber, dass er Mittelpunkt einer Ausstellung ist, die von jungen Menschen gestaltet wurde.

„Ein Spaziergang mit Fontane“ ist ein kleines Theaterstück, welches anlässlich des Fontanejahres von zwei Darstellern
der „TheaterLoge Luckau e.V.“ präsentiert wird.
Nach einer Textvorlage von Gerd Bandelow, Kulturbundmitglied,  wurde dieses Stück inszeniert und kommt erstmalig am 30. April 2019
in Königs Wusterhausen zur Aufführung.
Die „TheaterLoge Luckau e.V.“ ist ein im Jahr 2007 gegründeter Theaterverein aus der Niederlausitz.
57 spielbegeisterte Menschen im Alter zwischen 8 und 63 Jahren gehen hier ihrem Hobby auf den Brettern,
die die Welt bedeuten, nach und begeistern damit regelmäßig ihr Publikum.
Von historischen Spielszenen über Kinderstücke, modernen Jugendstücken bis hin zu abendfüllenden Krimidinnern
reicht das Repertoire des Theatervereins.

Der Eintritt ist frei